Hinweis zu Anreisen aus Corona-Risikogebieten

Sofern Sie aus einem Corona-Risikogebiet zu Ihrer Rehabilitationsmaßnahme in die Ostseeklinik Poel anreisen, benötigen wir von Ihnen und allen Mitreisenden einen negativen PCR-Befund aus einem Nasen-Rachen-Abstrich auf SARS-CoV-2, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Eine ärztliche Bescheinigung oder negative Antigen- oder Antikörpertests sind derzeit leider nicht ausreichend.
Die Definition der Corona-Risikogebiete entnehmen Sie bitte der Homepage des Robert Koch-Institutes (www.rki.de) oder der Homepage des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern (www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie).

 

Gemeinsam die Weihnachtszeit genießen …

 

Unser Weihnachtskurgang findet dieses Jahr vom 22./23. Dezember 2020 bis zum 12./13. Januar 2021 statt.

Es gibt noch freie Plätze.

Drei Wochen für Sie – für Ihr Kind – für Ihre Gesundheit

Endlich einmal Zeit haben – abschalten – zur Ruhe kommen.

Gerade durch gestiegene Mehrfachbelastungen im Alltag fällt es vielen Müttern und Vätern immer schwerer, allen Anforderungen und Erwartungen im Familien- und Berufsleben gerecht zu werden. Die Folgen sind nicht selten körperliche und seelische Beschwerden, die chronisch werden können.

Eine Mutter / Vater-Kind-Maßnahme in der Ostseeklinik Poel kann in so einer Situation helfen, durch Ruhe, ein kurzfristiges Herauskommen aus dem Alltag, gekoppelt mit individuellen therapeutischen Maßnahmen, Belastungen zukünftig besser standzuhalten und die persönliche Gesundheit langfristig zu verbessern.

Wir freuen uns auf Sie!